News Ticker

Über Bomschtown?

Bomschtown Crew

Bomschtown ist ein Bautagebuch für das Haus der Neu-Schönauer Josefine Bombis, René Schröter und Linux Bomsch. Schönau ist ein Stadtteil im Leipziger Westen.

Wie kommt man auf den Namen Bomschtown?

„Bomsch“ ergibt sich aus den beiden Nachnamen der Betreiber. Josefine Bombis steuert die ersten drei Buchstaben bei und René Schröter die letzten drei. Wir verwenden „Bomsch“ seit Anbeginn unserer Beziehung als Metapher unserer Zusammengehörigkeit. Unsere Kinder, wie Linux Bomsch, erhalten eben den zusammengesetzten Nachnamen. Daher ist die logische Ableitung, dass unser Projekt des gemeinsamen Hauses ebenfalls etwas mit der Begrifflichkeit gemein hat.

„Town“ bedeutet nicht nur „Ortschaft“ und „Stadt“ sondern vielmehr „Platz“ und „Ort“. Diese Übersetzung liegt dem Blog zugrunde.

So wurde Bomschtown geboren. Eben der Ort an dem wir unser Haus bauen! Das bedeutet, dass wir uns für die nächsten Jahre an den Stadtteil binden. Dazu gehört für uns eine tiefere Beschäftigung mit den neuen Nachbarn und den Gebieten des Stadtteiles.

Wer sind wir?

Das Zugpferd des Magazins ist René Schröter. Er liebt seinen Beruf als Online-Marketing Verantwortlicher und ist ständig online.

Wo liegt Bomschtwon?

Im Westen der Messestadt Leipzig 😉 Genauer gesagt im Mühlhäuser Ring 2, 04205 Leipzig.

Wenn Ihr uns besuchen wollt, dann schreibt einen Kommentar oder eine E-Mail. Wir helfen gerne mit Rat und Besichtigungen bei der Entscheidungsfindung!

Auch wenn das Bild anderes vermuten lässt, wir sind lustige Gesellen. Mögen es allerdings, wenn man sich anmeldet. Nicht einfach nur über den Zaun hängen, sondern uns ansprechen!