News Ticker

Diese Gründe sprechen für Somfy-Hausautomatisierung

Schon lange vor dem Bau habe ich von einer Hausautomatisierung geträumt. Das Non-Plus-Ultra-System ist die kabelgebundene KNX-Lösung. Doch ist dieses System wirklich für alle das beste? Warum wir uns für Somfy entschieden haben. 

Punkte die für die Funklösung-Somfy sprechen

Ich gehe davon aus, dass viele der genannten Punkte für alle Funklösungen gelten. Mangels Vergleichbarkeit kann ich mich lediglich auf Somfy beziehen.

Bereits ohne Tahoma-Box haben sich folgende Vorteile herauskristallisiert:

  • Keine Wandschalter notwendig

Um die Rolläden zu steuern, sind keine Wandschalter notwendig bzw. diese müssen nicht an der Wand befestigt werden. Dies spart Platz und ist der Optik zuträglich.

Alternativ, können die mitgelieferten Wandsender ohne Stemm- oder Schlitzarbeiten an beliebigen Stellen der Wand befestigt werden. So ist der Installationsaufwand geringer, wodurch sicherlich Kosten gespart werden.

  • Bequem: Von überall schaltbar

Nehmt den Schalter für die Terrassentür mit auf die Couch. Stört euch die Sonne plötzlich beim Fernsehgenuss, dann könnt ihr den Rolladen herunterfahren ohne zum Fenster zu laufen.

  • Schalter sind programmierbar

Bereits die Handsender lassen sich individuell programmieren. So gibt es die neben den obligatorischen „Auf“ und „Ab“ Tasten eine individuell belegbare „My“ Taste. Hier kann eine Lieblingsposition (Beispielsweise ganz unten aber lichtdurchlässig) programmiert werden.

  • Sonderfunktionen möglich: Alle Rolläden runter fahren

Mit einem gesonderten Handsender könnt ihr individuelle Szenarien einstellen und so beispielsweise alle Rolläden im Wohnzimmer auf einmal absenken oder hochfahren lassen.

Weitere Vorteile ergeben sich bei Verwendung einer Tahoma-Box:

  • Steuerung aus der Ferne möglich

Für einige von euch sicherlich Fluch und Segen zur selben Zeit. Dennoch muss ich die Funktion unbedingt erwähnen. Ihr könnt eure Aktoren (beispielsweise die Rolläden) von der Ferne aus bedienen. Also beispielsweise aus der Straßenbahn die Rolläden öffnen lassen, da es früh hektisch geworden ist und die Blumen Licht benötigen

Welchen Vorteil sehe ich gegenüber KNX?

–> Nachrüstbarkeit und bessere – preisliche – Planungsischerheit

2 Kommentare zu Diese Gründe sprechen für Somfy-Hausautomatisierung

  1. Hi! Ein interessanter Beitrag! Schade, dass ich ihn eben erst entdeckt habe. Würdest du es heute immer noch so machen? Wenn ich an die vielen Erweoterungs-Möglichkeiten mit KNX denke (gibt es ja auch mit Funk), dann ist das ja auch ziemlich gut.
    Und wie geht es dir mittlerweile mit den vielen Handsendern? Ist das praktikabel?
    Liebe Grüße aus Österreich!

    • Geplant ist ein großes Somfy-Update 😉 Wir haben schon einige Erweiterungen integriert.

      Die Handsender nutzen wir extrem selten. Im Grunde liegt nur im AZ einer, damit man im Notfall die Rollläden steuern kann. Alle Anderen steuern wir via Telefon-App. Das ist viel praktikabler und macht sogar Spaß.

      Wir sind mit dem System grundsätzlich zufrieden auch wenn es zu einigen Inkompatibilitäten gekommen ist. Dazu später mehr.

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Kos Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*