News Ticker

Installation Solarthermie – Warmwasser mittels Solar

Im Mai wurde unsere Aufdach-Solarfläche für die Solarthermie zur Warmwassererzeugung montiert. Die Fläche ist 5,02 m² groß und aktuell noch mit Folie bedeckt. In unserer Baubeschreibung wird die Heizungsanlage wie folgt benannt: gasbefeuerte Warmwasserzentralheizung als Kompaktgerät mit integriertem Brauchwasserspeicher, außentemperaturabhängiger Regelung in Brennwerttechnik. Das Fabrikat, beziehungsweise das Gerät als solches, nennt sich Vaillant ecotec plus.

Haus mit Aufdachsolarfläche Warmwasser Installation der Aufdachsolarfläche

 Vaillant Solarkollektor VFK 145/2 V

Als Solarkollektor wird das Modell VFK 145/2 V verwendet. Die Bruttofläche wird mit 2,51m² angegeben.

Technische Daten Aurotherm VFK

Dem Typenschild des „flat plate collector“ lassen sich folgende Daten entnehmen.

  • Ag = 2,51m²
  • V durchschnitt = 1,85l (Absorberinhalt)
  • m = 38kg
  • Q = 1,45 KW
  • tstgf = 170°C (Stillstandstemperatur)
  • Pmax = 10 bar/100kPa (Betriebsdruck)
  • A = 1,23×2,03

Dem Datenblatt auf der Herstellerseite sind weitere Daten zu entnehmen.

Ein Kollektor kostet etwa 762 Euro. Der Wirkungsgrad liegt bei 80 % und der Koeffizient K1 liegt bei 2,414 W/m²K, K2 bei 0,049 W/m²K². Was das bedeutet könnt ihr hier nachlesen. Im Anschluss könnte man die Energiemenge berechnen, die an einem sonnigen Tag entsteht. Oder aber ihr gebt euch mit dem Wissen zufrieden, dass der Flachkollektor besser ist als ein Vakuum-Röhrenkollektor und VFK 154 V das kleinste und damit schwächste Modell der VFK-Reihe ist (siehe Herstellerseite).

Auch Jahre nach der Installation (2021) kann ich euch gar nicht sagen, inwiefern die Warmwasseraufbereitung „sinnvoll“ ist. Wir mussten diese damals ja installieren und hatten wenig Berührungspunkte. Während die Photovoltaikanlage installiert wurde hat der Platz allerdings eine Rolle gespielt. Zum Glück keine entscheidende.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*